HeuteWochenendekompl. Programm

Start

#keepsmiling Podcast Tour im Autokino Coesfeld mit Mord auf Ex

Keine Sorge: MORD AUF EX handelt nicht von toten Exfreunden. Denen geht es gut. Stattdessen sprechen Leo und Linn über Serienmörder, Sekten, Mafia und über Fälle, von denen man in Deutschland überhaupt noch nichts gehört hat. Damit sie sich das auch trauen, trinken sie dabei den ein oder anderen mörderischen Cocktail. In diesem Sinne: Cheers!

CHINESISCHEN NATIONALCIRCUS - SHANGHAI NIGHTS – „unplugged“

Tickets hier erhältlich

SHANGHAI NIGHTS – „unplugged“

DER ZAUBER CHINAS ZWISCHEN GESTERN & HEUTE

Die Legende kommt zurück. Wieder vor Publikum nach über ½ Millionen Besucher! Sensationell sind die scheinbare Aufhebung der Schwerkraft in den Augen des Betrachters und die gelebte Einheit von Körper, Geist und Seele in der chinesischen Akrobatik. . Zum 25-jährigen Jubiläum des CHINESISCHEN NATIONALCIRCUS 2014, wartete nun genau dieses Ausnahmeensemble mit einem neuen Programm auf in dem man erstmals eine Stadt und eine besondere Epoche in den Mittelpunkt stellte: Die Weltmetropole SHANGHAI als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit. Das Shanghai der 20er, 30er und frühen 40er Jahre im letzten Jahrhundert, auch Paris des Orients genannt, war ein boomender MELTING POT verschiedenster Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu ordnenden Welt angeschlossen öffnete sich hier schrittweise die über Jahrtausende unberührte chinesische Kultur. Noch tief verankert in Tradition und Konvention passte sich hier zum ersten Mal die alte Kultur einer neuen Weltanschauung an. „East meets West“ – Alt trifft Neu - und so entstand ein ganz neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit auch wegweisend für Chinas „langen Marsch“ in die Neuzeit war. Wesentliche Geburtsstätte und wichtigster Pfeiler der akrobatischen Entwicklung ist das Teehaus. Die Stellung dieses seit jeher in China gesellschaftlich so wichtigen Ortes, an dem Kontakte geknüpft, Zukunftspläne besprochen und Entscheidungen getroffen werden, hat sich im Laufe der Zeit kaum verändert und hat nichts an seiner Wichtigkeit verloren. Und wie es so ist, da wo Menschen sich treffen, essen, trinken und unterhalten, dort ist das Entertainment nicht weit. Und genau dort spielt daher auch diese außergewöhnliche Show. In einem Teehaus in dem die Artisten in den verschiedensten Charakteren spielerisch mit ihren Fähigkeiten um die Wette eifern. Getragen von diesem besonderen Spirit sind die Protagonisten nun Vertreter eines neuen Chinas, ja sogar einer neuen Welt. Das Procedere macht Lust auf mehr und kein Zuschauer bleibt unberührt. Diesem besonderen Projekt um den deutschen Produzenten, Regisseur & Clown Raoul Schoregge ist es gelungen das Spektakuläre der chinesischen Akrobatik mit der Faszination bei der Entdeckung einer fremden Kultur zu verbinden und auch gleichzeitig den jungen Menschen eine Plattform zu geben auf Ihre aktuellen Sehnsüchte hinzuweisen. Das bewegt das Publikum und ist mehr als nur Circus, es ist mehr als nur Unterhaltung, es ist eine Brücke zwischen den Kulturen, es ist Hoffnung und Erfüllung zugleich. Die Artisten kommen als Künstler & gehen als Freunde. So nah kommt man mental selten an solche artistischen Wunder heran! Diese Show konzentriert sich auf das Wesentliche und berührt genau dadurch tief emotional. Man erlebt eine außergewöhnliche Energie und ungeheure Intensität beim Zusammenspiel der Akteure mit ihrer starken individuellen Ausstrahlung. Es entsteht zwischen Artisten und Publikum eine unfassbare Magie und Dynamik. Kein Umbau, kein Black – alles passiert genauso, wie es daliegt. Unerreichte Weltklasseartistik. Shanghai Nights, die Kammerspielversion einer Circuslegende. So schenkt sich der interessierte Besucher in einer Zeit des absoluten Reisverbotes selbst und seinen Liebsten eine Reise nach Shanghai und ist abends wieder im eigenen Bett.